Wahlfälschung


Die Wahl im Iran zeigt sehr schön wie unsere heutige Medienlandschaft funktioniert. Gleichgeschaltet wird „Wahlfälschung“ postuliert, weil nicht sein kann, was nicht sein darf. Ein Diktator, Tyrann, gar Holocoustleugner wurde mit deutlicher Mehrheit wiedergewählt. Die Wahl kann also nur gefälscht sein !
Ahmadinedschad wird vom Westen, hier besonders USA und Israel sowie deren Marionetten (ja unsere Volksvertreter gehören dazu) als Staatsfeind Nr. 1 angesehen, schließlich will er die Atombombe um Israel zu vernichten. Naja wers glaubt !
Fakt ist hingegen:
– die iranischen Ölquellen sind mit Ahmadinedschad nicht unter US Kontrolle zu bekommen.
– Ahmadinedschad hat eine kritische Einstellung zum Westen und insbesondere zum Dollar als Weltwährung

Insbesondere die USA haben also ein enormes Interesse im Iran Einfluß zu bekommen. Militärische Interventionen sind jedoch nicht die einzige Möglichkeit ein Land zum Umsturz zu bringen. Durch gezielte Aktionen und Maßnahmen zur Beeinflußung von Bevölkerung und Medien, sogenannten PSYOPS, läßt sich selbiges erreichen.

Der erfahrene Nahost Experte Peter Scholl-Latour äußerte sich in einem Interview im ZDF Morgenmagazin entsprechend.  Warum kommt solche begründete Kritik nicht in den Hauptnachrichten ?

vote

Sehr interessant sind die Hinweise, Weiterlesen

Advertisements