Faschisten!

Ich habe aus Zeitmangel und auch weil es nich wirklich neues zu sagen gab den Blog eine Weile stiefmütterlich behandelt.
Heute fiel mir beim Stöbern in den Statistiken auf, mit welchen Suchbegriffen der Blog gefunden wurde.
Ein solcher lautete: “ wie faschistisch sind die infokrieger“
Das muss man sich mal überlegen. Der Versuch, Mitmenschen aufzuklären und aufzurütteln wird als faschistisch bezeichnet.
Sollte also mal wieder jemand hier nach Faschisten suchen:(http://www.dir-info.de/dokumente/def_faschisten.html)

Der Faschismus duldet keine andere Weltanschauung neben sich. Getreu dem Führerprinzip haben sich alle seinen Regeln, die vom Führer sozusagen verkörpert werden, in ihrem Denken und Handeln zu unterwerfen. Das Führerprinzip ist mit allen Mitteln durchzusetzen. Gewalt gilt dabei als absolut legitim. Als ebenso legitim gilt die gewaltsame Machtergreifung, denn der „natürliche“ Anspruch auf die Macht besteht aus der Sicht des Faschisten ohnehin. Diese Macht ist demnach dauerhaft zu sichern. Meinungsfreiheit, demokratische Strukturen, eine funktionierende Opposition oder gar freie Wahlen sind daher in solchen Systemen nicht denkbar.
Um dem Gedanken der Gleichheit im Volke gerecht zu werden, duldet der Faschismus keine Interessenvertretungen einzelner Gruppen wie beispielsweise Gewerkschaften oder Frauenbewegungen. Die offizielle Partei gilt als einzige Interessenvertretung aller.
Die eigene Nation bzw. das eigene Volk steht an erster Stelle. Jede Entwicklung, auch im Ausland, wird ausschließlich danach bewertet, ob sie den Bedürfnissen der eigenen Nation dient. Tut sie das nicht, kann dies ein ausreichender Grund für einen Angriff sein.
Unterfüttert wird diese Denkweise mit einem Rassismus, der das eigene Volk als höherwertig und überlegen gegenüber anderen Völkern betrachtet. Deshalb soll eine Stärkung und Vergrößerung dieses Volkes zu einer Verbesserung der Welt führen. Der Rassismus, oftmals verbunden mit Antisemitismus, entfaltete sich bisher nur im nationalsozialistischen Deutschland in vollem Umfang, allerdings ist jedes faschistische Regime dafür anfällig.
Zur Reinerhaltung des Volkes erfolgt eine Auslese, in deren Rahmen als minderwertig geltende Gruppen herabgesetzt oder „aussortiert“ werden. Dies kann sich auf Behinderte oder Homosexuelle beziehen, aber auch auf Anhänger unliebsamer Weltanschauungen oder Immigranten und deren Nachkommen.

Obwohl dieser Definitionsversuch einiges vermischt, da Faschismus, Rassismus und Antisemitismus zwar nebenher existieren können, dies aber nicht zwanghaft ist und war, enthält er das Wesentliche.

Faschismus unterdrückt die Opposition!
Wo gibt es heutzutage eine echte Opposition, also Alternative? außer vielleicht bei den Infokriegern 🙂

Faschismus ist gegen demokratische Strukturen!
Haben wir denn solche? 5 Parteien, die letztlich das Gleiche tun, (den Bilderbergern dienen) keine Möglichkeit direkter Volksbeteiligung!
Ist die EU, von dort kommen ja die meisten Gesetze wirklich demokratisch legitimiert? Warum dann die Angst vor Volksabstimmungen?

Faschismus verträgt sich nicht mit Meinungsfreiheit!
Art. 5 GG wird längst nicht nur durch § 130 StgB ausgehebelt. In Deutschland herrscht Meinungsfreiheit auf dem Papier, aber beruflich oder gesellschaftlich kann die politisch unkorrekte Meinung ein böses Erwachen zur Folge haben!

Faschismus  duldet keine andere Weltanschauung.
Wie z.B. andere Meinungen zu CO2, der Klimaerwärmung. Veganer die Metgern die Scheiben einwerfen, dass sind Faschisten!

Wer Augen hat zu sehen und ein wenig Grips, hat längst verstanden das der einzige Ausweg Zusammenhalt und Aufklärung ist.
Die Tatsachen haben doch die so geschmähten Verschwörungstheorien längst eingeholt, unser Finanzsystem bricht zusammen!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: