Zivilcourage

Immer seltener kommt dieser edle Charakterzug in der heutigen Zeit vor.
Kein Wunder, wenn man den aktuellen Fall aus München betrachtet:
Der Münchener Uwe W. wartet auf seine U-Bahn und beobachtet aus dem Augenwinkel, wie ein Mann einer Frau eine Bierflasche auf den Kopf schlägt, dass diese zu Boden geht. Kurzentschlossen läuft W. dazu, schaut ob er helfen kann. Während die Begleiterin der Niedergeschlagenen unter Schock steht, schleicht sich der Täter davon.
Uwe W. handelt, es kommt zu einem Handgemenge in dessen Folge der Täter aufs Gleis fällt und sich die Hand bricht.
Schnell wird er von anderen Leuten hochgezogen. Während sich W. um die Verletzte kümmert flüchtet der Täter.
Später wird er verhaftet.
Uwe W. Hat Zivilcourage bewiesen und verdient zumindest Beachtung, aber weit gefehlt.
Wochen später bekommt der Münchener einen Strafbefehl vom Amtsgericht.
Kein Witz: Vorsätzliche Körperverletzung – Geldstrafe 600,–€ !

Natürlich legt W. Einspruch ein, doch die Hauptverhandlung bringt Ernüchterung, falls W. den Einspruch nicht zurückzieht, droht der Richter mit Freiheitsstrafe von mind. 1/2 Jahr !

„Zivilcourage lohnt sich nicht“ ist das Fazit.

Nur am Rande (aber) erwähnen muß man, dass der Täter ein Grieche war ! Denn Zivilcourage in Deutschland ist scheinbar nur dann erwünscht, wenn diese Migranten schützt, sich gegen vermeintlichen Rassismus oder Fremdenfeindlichkeit richtet oder wenn die Täter aus dem rechten Millieu stammen. Unzählige Beispiele zeugen davon.
Der Verdacht liegt auf der Hand, dass der Täter im vorliegenden Fall von seiner Herkunft profitiert hat.

Armes Deutschland !

http://www.tz-online.de/aktuelles/muenchen/strafe-weil-er-helfen-wollte-tz-722259.html

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: