Schweinegrippe und andere Geschäfte


Viel muß man zu diesem Thema nicht mehr schreiben. Die Schweinegrippe ist definitiv keine Pandemie, sie ist nicht einmal so schlimm wie die richtige Grippe. Im Internet findet man genügend Informationen von Fachleuten, die auf den Irrsinn einer Impfung hinweisen.  
Die kürzlich bekannt gewordene Zwei-Klassen-Impfung für Politiker und Bundeswehr auf der einen und den gemeinen Bürger auf der anderen Seite ist nur die Krönung einer sich längst abzeichnenden Volksentfremdung der Politik.
Der mildere Impfstoff mit weniger Nebenwirkungen (vermutlich ähnlich dem erprobten Tamiflu) ist wahrscheinlich Versuch der Verschleierung und gleichzeitig Dank der Pharmaindustrie für gute Lobbyarbeit.

Die Schweinegrippe steht hier aber nicht allein, es gibt dutzende Beispiele:
http://www.gesundheitlicheaufklaerung.de/was-die-pharmaindustrie-noch-so-alles-treibt

Warum zB. eine medizinisch hochwertige Pflanze wie der als Haschisch verrufene Hanf so verteufelt wird, erscheint in einem ganz anderem Licht, wenn man den Einfluß der Pharmalobby mit einbezieht.
Dies gilt genauso für viele andere Heilverfahren, mit denen kein großes Geld zu verdienen ist.

Advertisements

Dollar – quo vadis ?


Der Dollar ist Weltleitwährung, daß ist unstrittig, nicht verhandelbar und schon gar nicht wegzudenken.
Jedoch zeigt der Dollar derzeit mehr als eine Schwäche. Getrieben von der gigantischen Staatsverschuldung der USA verliert der Dollar zusehends an Wert. Das nicht erst seit kurzem, sondern bereits seit geraumer Zeit.

dollar1900Der Dollar hat in den letzten 100 Jahren über 90 % seiner Kaufkraft eingebüßt. War der Dollar zunächst noch durch Gold gedeckt, änderte sich dies 1971, als Nixon die Verpflichtung US-Dollars in Gold zu tauschen kündigte.
Schaut man auf die obige Grafik – aus gutem Grund !
Der Dollar behielt trotzdem seine führende Stellung, dies hauptsächlich, weil seit dem 2. Weltkrieg das sich zum Wirtschaftsfaktor entwickelte Öl hauptsächlich gegen Dollar verkauft wird. (Petrodollar) Nicht von der Hand zu weisende Gerüchte besagen, daß es eine Vereinbarung zwischen dem mächtigen Ölförderer Saudi-Arabien und den USA gibt, Öl ausschließlich gegen Dollar zu verkaufen, woran sich dann alle anderen Ölproduzenten orientierten.
Freilich gibt es hierüber keine offiziellen Verlautbarungen, was die Zunft der Gläubigen veranlaßt, von Verschwörungstheorien zu sprechen. Diejenigen sollten sich aber fragen, warum ausgerechnet Saudi-Arabien Weiterlesen

Krisentypus


Natürlich reagieren Menschen verschieden auf die Vorgänge um sie herum, das liegt ganz einfach an der unterschiedlichen Wahrnehmung, aber auch an der persönlichen Einstellung, Bereitschaft zum Umdenken zu zeigen.
Auf Dirk Müllers Seite Crashkurs.com wurden die verschiedenen Typen vom Autor Andrey Sukhachev sehr nett dargestellt.

Auf der einen Seite sind da die Realitäts-Atheisten

Diese Menschen haben einen tiefen Glauben und ein kaum zu erschütterndes Vertrauen in die bestehende Geld- und Wirtschaftsordnung, wobei eine teilweise völlige Unwissenheit über die Funktionsweise dieses Systems vorliegt.

und die Zukunftsagnostiker

Zukunftsagnostiker gehen grundsätzlich davon aus, dass die Zukunft nicht vorhersehbar ist und es sich grundsätzlich nicht lohnt, über sie nachzudenken oder von einem möglicherweise negativen Zukunftsszenario auszugehen.

auf der anderen die Zweifelnden Dualisten Weiterlesen