Neues von der Wahlkampffront

Unser im Volk so beliebter, adliger Wirtschaftsminister von und zu Guttenberg hat seinen Plan zur Stabilisierung von Wirtschaft und Wohlstand dargelegt. Für wen, merkt man, wenn man sich die Punkte anschaut: (Quelle)
– Steuersenkung für Unternehmen
– Senkung der Lohnnebenkosten (…für Arbeitgeber…)
– Erleichterungen beim Naturschutz (Raubbau an der Natur ?)
– Befreiung der Industrie von Sonderlasten (Ökosteuer, Emissionshandel)
– Ablehnung von Mindestlöhnen , „Korrektur“ bestehender Gesetze
– Erleichterungen beim Kündigungsschutz
– Beibehaltung der Zeitarbeit
– Abschaffung der ermäßigten Mehrwertsteuer

Eine Politik „von“ und für „von“, sozusagen ;). klar das aufgrund der Kritik seitens linker Parteien gleich zurückgerudert wurde. „So geht das nicht“ dementierte der „künftige“ Wirtschaftsminister von Gnaden mittlerweile und distanzierte sich vom Konzept.
Was hiervon zu halten ist ? (Quelle)

Zweifel an dem Dementi des Wirtschaftsministeriums äußerte Bundesumweltminister Sigmar Gabriel: „Denn in dem Papier steht präzise das, was ich seit vier Jahren aus dem Wirtschaftsministerium höre“, sagte Gabriel dem Düsseldorfer „Handelsblatt“. FDP-Fraktionsvize Rainer Brüderle lobte dagegen die Guttenberg zugeschriebenen industriepolitischen Forderungen: „Der Bundeswirtschaftsminister fordert viel Richtiges“, sagte er der „Rheinischen Post“.

Jeder potentielle CDU/CSU Wähler sollte sich vorher genau überlegen, was er da tut !
Für die FDP „Begeisterten“ nochmal das obige Zitat von Rainer Brüderle:“Der Bundeswirtschaftsminister fordert viel Richtiges“. Noch Fragen ??

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: