Ausländerfeindlichkeit mal anders

„Deutschland ist ein Migrationsland“, „Sie sind eine Bereicherung für uns“ usw. so lauten die gängigen Parolen, wenn in den öffentlichen Medien über Migranten geredet wird. Wer die Situation kritsch betrachtet wird fast ausnahmslos in die rechtsradikale Ecke gestellt, schließlich sind die hier lebenden Ausländer dankbar hier zu sein, lediglich einige Deutsche sind nicht bereit sie zu integrieren. So wird ja auch durch diverse Veranstaltungen immer wieder versucht die Bunte Republik Deutschland als das Traumziel einer schönen neuen Welt zu präsentieren.

Das das nicht der Wahrheit entspricht, weiß jeder, der in unmittelbarer Nähe von Migrantenvierteln (sprich: Ghettos) lebt. Hier erlebt man Ausländerfeindlichkeit, aber nicht wie propagiert von den braunhemdigen Deutschen gegen Ausländer sondern von den Ausländern gegen einen kleinen Rest Deutscher, die einfach noch nicht panisch aus ihren Vierteln weggezogen sind. Kann es das sein, das Deutsche aus Stadtvierteln vertrieben werden ? In einigen Jahren werden es Städte sein.

Auf Panorama, ja im öffentlich rechtlichen Fernsehen, kam dieser interessante und erschreckende Beitrag. Das was hier präsentiert wird ist genausowenig Deutschland wie der Junge im letzten Drittel des Beitrags ein Deutscher ist, auch wenn er sich als solcher bezeichnet, aber seht selbst:


Und weil es gerade so gut zum Thema passt, hier noch ein etwas älteres Video über Migranten, die schon „einen Schritt weiter“ sind. Aus dem Migrantenstatus zu Deutschen geworden, kaum der Sprache mächtig, weder mit Kultur noch Land verbunden und mächtig stolz auf den neuen Pass, oder wie war das. (Bitte ab Min 2:13 gut aufpassen 😉 )

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: