Rürup und Riester

Als ein wesentlicher Bestandteil der Altersvorsorge gelten die Riester und Rürupverträge.
Aufmerksame Menschen haben es längst gemerkt, die Nachteile überwiegen. Die Rente ist zu versteuern, wird auf Sozialleistungen angerechnet, im Zusammenhang mit der Finanzkrise ergibt sich ein nicht unerhebliches Risiko, das Geld bzw. einen Großteil ganz zu verlieren, aber es gibt auch Gewinner.

Natürlich die Versicherungsgesellschaften und Finanzdienstleister.
Aber Rürup (und Riester) hatte ja nur das Wohl des Bürgers im Sinn, nicht wahr !?
Die Redaktion von PlusMinus hat die korrupten Zusammenhänge in diesem Video prima umgesetzt.

Das Märchen von der privaten Rente

 

Weitere Infos zum Thema: hier

Advertisements

Eine Antwort

  1. Wir von Fleischernet, sind der Meinung, daß man die Basisrente ” Rürup Rente” nur mit Absprache des Steuerberaters abschließen soll. Oft gibt es deutlich bessere Angebote. Alles was vom Staat vorgeschlagen wird, ist oft ein Überraschungsei. Man merkt es erst, wenn es zu spät ist. Auch der Staat hat nichts und wird auch nichts verschenken. Es ist nur eine Steuerverschiebung am Ende hällt er wieder die Hand auf. Auch die Riester rente sollte man genau prüfen, da solche Verträge oft unrentabel sind. Nach der Förderung sollte man einen Riestervertrag beitragsfrei stellen. Viele solcher Konzepte entstehen nur, weil unsere Politiker in den Aufsichtsräten der Versicherer sitzen.
    Darum prüfe, wer sich ewig bindet!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: